Osteopathie für Schwangere

Der „normale“ Zustand einer schwangeren Frau sollte durch optimale Gesundheit, nicht durch Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen bestimmt sein. Hier kann Osteopathie oft helfen.

Schwangerschaftsbeschwerden müssen nicht als „normal“ hingenommen werden. Der „normale“ Zustand einer schwangeren Frau sollte durch optimale Gesundheit, nicht durch Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen bestimmt sein. Hier kann Osteopathie oft helfen.

In der Schwangerschaft erbringt der Körper Hochleistung. Statische Belastung durch den wachsenden Bauchumfang, Unwohlsein, zeihender Schmerz im Unterbauch, Kreuzbein- ,LWS- oder BWS-Schmerzen können ebenso behandelt werden wie Kreislaufschwäche, Wassereinlagerungen, einschlafende Gliedmaßen, Sodbrennen oder Obstipation. Die vorbereitende Behandlung des Beckenbodens kann sich außerdem positiv auf den Verlauf der Geburt auswirken. Die Auflösung von raumeinnehmenden Blockaden im Körper der Mutter hilft dem Fötus, sich frei und bestmöglich im mütterlichen Bauch bewegen zu können, die optimale Versorgung über die Plazenta wird positiv unterstützt.

Judith Ammon

Judith Ammon
Heilpraktikerin, Osteopathin DO (COE) (BAO)

Auenstr. 12
80469 München

Tel.: 089-82087769
info@muenchen-osteopathie.de

Praxis für Osteopathie und CranioSacrale Therapie

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag:08:00 - 20:00 Uhr

Termine nach telefonischer Absprache
Hausbesuche bei Neugeborenen nach Absprache